Förderprogramm „BNE trifft JSA“ 21.02.2018 Bewerbungsfrist für Projektförderung 2018

Mit dem neuen Jahr hat auch die Förderperiode 2018 des Umweltprojekts „BNE trifft JSA“ begonnen.  Bis zum Frühjahrstermin am 21.02.2018 können Sie sich für eine Projektförderung bewerben. Wir freuen uns über kreative und innovative Projektideen aus ganz Bayern.

Mit dem Förderprojekt  „BNE trifft JSA“ werden in ganz Bayern Einzelprojekte gefördert, die Inhalte einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in den Arbeitsfeldern der Jugendsozialarbeit umsetzen. Die  Themen und Zugangsweisen sind  vielfältig: gemeinsames Gärtnern, Videoreportagen, Fahrradwerkstätten, nachhaltige  Ernährung, Handwerkern mit Reycling- und Naturmaterialien,…

Haben Sie eine Projektidee? Arbeiten Sie mit der beschriebenen Zielgruppe? Oder haben Sie Fragen zu möglichen Inhalten, Themen oder Fördermodalitäten?

Hier die Fördervoraussetzungen auf einen Blick:

  • Gegenstand der Förderung sind Projekte mit Inhalten von BNE.
  • Antragsberechtigt sind Einrichtungen aller Arbeitsfelder der Jugendsozialarbeit nach § 13 SGB VIII.
  • Die Projekte werden gemeinsam mit einem Kooperationspartner aus der Umweltbildung/BNE gestaltet und aktiv umgesetzt.
  • Zielgruppe sind sozial benachteiligte oder individuell beeinträchtigte junge Menschen mit erhöhtem Förderbedarf zwischen 12 und 26 Jahren nach § 13 SGB VIII.
  • Gefördert werden ausschließlich Projekte in Bayern.
  • Das Projekt darf noch nicht begonnen haben.
  • Der Förderzeitraum für die Einzelprojekte beträgt ein Kalenderjahr.
  • Förderumfang: min. 3.000 € und max. 12.000 € (Anteilsfinanzierung mit max. 90%; Eigenanteil min. 10 %)

Alle weiteren Infos sind unter http://ejsa-bayern.de/umweltprojekt zu finden.

Bitte kontaktieren Sie unsere Koordinierungsstelle vor der Antragstellung unter schleinkofer@ejsa-bayern.de oder telefonisch unter Tel.: 089/15918784. Wir unterstützen Sie gerne!