BBJH – Berufsbezogene Jugendhilfe

 

Eine Kirche, die Kinder tauft, Jugendliche konfirmiert, hat sich in besonderer Weise verpflichtet, Anwältin für die Lebenschancen von Kindern und Jugendlichen in Kirche und Gesellschaft zu sein.

Unabhängig von der Frage nach Herkunft, Religion, Nationalität und Geschlecht ist uns, ausgehend von unserem christlichen Menschenbild, das konkrete Eintreten für junge Menschen, deren Chancen auf eine würdevolle Teilhabe in der Gesellschaft aufgrund individueller und/oder sozialer Benachteiligungen verstellt sind, ein besonderes Anliegen entsprechend dem biblischen Gebot, das die Gottes- und Nächstenliebe untrennbar miteinander verbindet.

Das Thema Arbeit und Arbeitslosigkeit hat einen hohen Stellenwert in der evangelischen Kirche. Die Berufsbezogene Jugendhilfe (BBJH) gehört zu dem Kernbereich der Aufgaben der Evangelischen Jugendsozialarbeit. Dort wird Kirche im praktischen Tun für die jungen Menschen deutlich und greifbar.

Ein hoher professioneller Standard des Angebotes und die Innovationskraft der Mitarbeiter/innen sind Grundvoraussetzungen für eine gelingende soziale und berufliche Förderung der jungen Menschen.