Was macht eine Referentin für Gesellschaftspolitische Jugendbildung (GPJ)

ganz konkret vor Ort, z.B. in Nürnberg? Ein Beispiel: Heute Vormittag bin ich in meinem Büro im eckstein und plane die Eröffnung einer Ausstellung, die schon in wenigen Tagen beginnt. Die Künstler*innen? 14 Jugendliche, geboren in neun verschiedenen Ländern. Seit einem Jahr begleite ich diese Jugendgruppe gemeinsam mit meinem Kooperationspartner, dem Verein für sozialpädagogische Jugendbetreuung […]

„Ring Frei“, die Zeitschrift des KJR Nürnberg, widmet die gesamte Ausgabe 64 vom November 2017 dem wichtigen Thema politische Bildungsarbeit

Dorothee Petersen, Mitarbeiterin der ejsa Bayern im Bereich gesellschaftspolitische Jugendbildung der ej Nürnberg, hat darin einen Artikel geschrieben unter dem Titel „Be the Change the World! – „Mut machen. Meinung bilden. Begegnung ermöglichen. Wirksamkeit erfahren. Räume schaffen. Perspektive wechseln. Neu denken. Teilhabe ermöglichen. Entscheidungen treffen. Demokratie lernen. Fragen stellen. Alles klar? Das alles ist politische […]

Bildung für nachhaltige Entwicklung trifft Jugendsozialarbeit – Antragsfrist Projektförderung 2018

Mit dem Förderprojekt „BNE trifft JSA“ werden in ganz Bayern Einzelprojekte gefördert, die Inhalte einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in den Arbeitsfeldern der Jugendsozialarbeit umsetzen. Die Themen und Zugangsweisen sind vielfältig: gemeinsames Gärtnern, Videoreportagen, Fahrradwerkstätten, nachhaltige  Ernährung, Handwerkern mit Recycling- und Naturmaterialien,… Bis zur Bewerbungsfrist am 15.11.2017 und bis zum 21.02.2018 können Sie sich […]

„Das Leben der Anderen? Begegnung von Vergangenheit und Gegenwart“

05.05. – 07.05.2017 Hof/Saale geht auf Spurensuche Wie war das noch gleich mit der DDR, STASI und Co? Dieser Frage sind im Rahmen eines Wochenendseminars Jugendliche aus Berlin und Hof nachgegangen. Im ersten Teil des Seminars besuchten Jugendliche aus Hof die Hauptstadt, um dort einen Blick in die Geschichte der deutsch-deutschen Teilung zu werfen. Im […]

Einladung zur Fortbildung: Gesellschaft mitgestalten – konkrete Utopien leben.

Montag, 10.7., bis Mittwoch, 12.7. (mittags bis mittags) in Augsburg Wunder muss man selber machen! So lautet der Buchtitel von Sina Trinkwalder, Gründerin und Chefin der Augsburger ökosozialen Textilfirma „Manomama“. Sie hatte einen Traum und hat ihn wahr gemacht. Genauso wie die Menschen, die das Grandhotel Cosmopolis in Augsburg aufgebaut haben. Geht nicht? Gibt’s nicht! […]