Einladung zur Fortbildung: Gesellschaft mitgestalten – konkrete Utopien leben.

Montag, 10.7., bis Mittwoch, 12.7. (mittags bis mittags) in Augsburg
Wunder muss man selber machen! So lautet der Buchtitel von Sina Trinkwalder, Gründerin und Chefin der Augsburger ökosozialen Textilfirma „Manomama“. Sie hatte einen Traum und hat ihn wahr gemacht. Genauso wie die Menschen, die das Grandhotel Cosmopolis in Augsburg aufgebaut haben. Geht nicht? Gibt’s nicht! In dem Hotel, in dem wir auch übernachten werden, leben und arbeiten Menschen mit und ohne Fluchthintergrund zusammen. Was diese Menschen antreibt, trotz Widerstände, an ihrem Traum festzuhalten, werden wir vor Ort erfahren. Wir wollen uns inspirieren lassen und gemeinsam überlegen, wo wir in unserem Leben und Arbeiten Wunder selber machen können, und in praktischen, kreativen (auf die Jugendarbeit übertragbaren) Übungen Vorstellungen von einem guten Leben entwickeln und konkrete Schritte überlegen, wie wir – gemeinsam mit den Jugendlichen – die Gesellschaft mitgestalten können und beginnen schon einmal, Utopien konkret zu leben.

Eingeladen sind dazu alle, die in der Jugendarbeit tätig sind (auch Ehrenamtliche selbst).

Kosten: 249€/99 € (Ehrenamtliche)

Geplant und durchgeführt wird der Fortbildungskurs von Julika Bake, Studienzentrum für evangelische Jugendarbeit in Josefstal, und Dorothee Petersen, Gesellschaftspolitische Jugendbildung / EJSA Bayern e.V.

Hier der aktuelle Flyer zum downloaden: 2017_Dontpanic_final2

Mehr Infos und Anmeldung: http://www.josefstal.de//kurse/sozial/politischebildung/2017-07-10/Ce0R.html