ejsa-Newsletter, Ausgabe September 2017

Falls der Newsletter nicht korrekt angezeigt wird oder die Sicherheitsrichtlinien ihrer Institution das Anklicken von Links nicht erlauben, finden Sie diesen Newsletter auch auf unserer Internetseite www.ejsa-bayern.de/newsletter

Liebe Leserin, lieber Leser,
mit diesem Newsletter erhalten Sie Informationen und Neuigkeiten der Evangelischen Jugendsozialarbeit Bayern e.V.

Die ejsa Bayern tritt mit ihren Angeboten der Schulbezogenen Jugendsozialarbeit, bei der Vorbereitung auf Ausbildung und Beruf, den Übergängen zwischen Schule und Beruf, der gesellschaftspolitischen Jugendbildung und in der Integration für junge Migrantinnen und Migranten für mehr Chancengerechtigkeit, Integration und Partizipation dieser jungen Menschen in besonderen Lebenslagen ein.

Viel Spaß beim Lesen wünscht

Ihr Team der ejsa Bayern

 

EJSA BAYERN – ALLGEMEIN  

ejsa 4ever –70 Jahre Evangelische Jugendsozialarbeit in Bayern 1947-2017

Ein „buntes“ Sommerfest feierte die ejsa bei bestem Sommerwetter. Anlass war das Jubiläumsjahr 2017. 1947 wurde sie gegründet vom bayerischen Landesjugendpfarramt und der Inneren Mission Landesverband, die damit ihre Arbeit für junge Menschen, die aufgrund von Kriegsfolgen wie Vertreibung und Flucht Hilfe suchten, etablieren und ausbauen wollte. Fast 100 Menschen waren der Einladung der ejsa am 21.7. gefolgt und es erwartete sie ein buntes Programm aus allen Arbeitsfeldern der ejsa. [weiter lesen]

 

 

Neue Fortbildungen im neuen Outfit – Fortbildungsprogramm 2017 / 2018 soeben erschienen!

 

Das neue Fortbildungsprogramm der ejsa Bayern e.V. von September 2017 – September 2018 steht für Sie bereit. Wir freuen uns, wenn es Ihren Interessen entspricht und Sie für Ihre Arbeit passende Updates finden.

 

Sie bekommen die Flyer im neuen Outfit per Post. Wie immer finden Sie das Programm auch im Netz unter www.ejsa-bayern.de/fortbildung oder über den Barcode ebenfalls mit direktem Zugang zum Online-Programm.

Wie in den letzten Jahren auch lohnt es sich regelmäßig auf die Fortbildungsseite zu schauen. Wir erweitern das Fortbildungsprogramm flexibel bei aktuellen Bedarfen und wiederholen bei großer Nachfrage einzelne Fortbildungen. Natürlich informieren wir Sie auch per eMail über weitere Angebote. Hier geht es zu den Fortbildungsangeboten.

 

 

Initiative der ejsa Bayern: Abschaffung verschärfter SGB II-Sanktionen für junge Menschen unter 25 Jahren

 

Bei ihrer Mitgliederversammlung am 15. März 2017 befasste sich die ejsa Bayern ausführlich mit dem Thema Armut junger Menschen. Ein Ergebnis dieser Befassung war, dass die für unter 25-Jährige verschärften Sanktionierungsregeln der Jobcenter eine wichtige Rolle dabei spielen, dass vor allem junge Menschen mittellos werden, in die Armut abrutschen und vor allem an den Übergängen der verschiedenen Rechtskreise verloren gehen können. [weiter lesen]


ARBEITSFELD  BERUFSBEZOGENE JUGENDHILFE (BBJH)

Evangelische Berufsbezogene Jugendhilfe BBJH – Notwendige Entwicklungen und Steuerungen bis zum Jahre 2020

Auf Einladung der ejsa trafen sich Anfang Juli 11 Trägervertreter der 17 BBJH Einrichtungen zu einer bayernweiten Trägerkonferenz, um sich über die aktuelle Lage der Einrichtungen auszutauschen und die neuesten Informationen über die finanzielle Förderung sowohl durch die evangelische Landeskirche als auch über den Freistaat Bayern zu erfahren.

Die Unsicherheit ist groß bei den Trägern. Die sozial benachteiligten jungen Menschen, die bei den BBJH Einrichtungen ankommen, benötigen immer mehr sozialpädagogische Unterstützung, um eine berufliche Qualifizierung oder gar eine Ausbildung anzutreten. Die Finanzierung dieser Angebote hingegen verändert sich. [weiter lesen]

ARBEITSFELD MIGRATIONSBEZOGENE JUGENDSOZIALARBEIT (JMD)

Zuwanderungs- und Ausländerbestandszahlen für 2016 steigen weiter an – trotz abnehmender Flüchtlingszahlen.
Ausbau der Jugendmigrationsdienste in Bayern so notwendig wie noch nie!

 

Nach den aktuell veröffentlichten Zahlen des Statistischen Bundesamtes waren zum Jahresende 2016 im Ausländerzentralregister (AZR) bundesweit ca. 10 Millionen Menschen mit ausschließlich ausländischer Staatsangehörigkeit erfasst. „Das ist die höchste jemals in Deutschland registrierte Zahl seit der Errichtung des AZR im Jahr 1967. Seit 2014, das heißt in den Jahren 2015 und 2016, hat die Zahl der Ausländerinnen und Ausländer um 1,886 Millionen zugenommen (+ 23,1 %).
[weiter lesen]

 

ARBEITSFELD SCHULBEZOGENE JUGENSOZIALARBEIT (SJS)

Erfolge in der Initiative „Qualität im Ganztag finanziell absichern“  /  Antwortschreiben von Minister Spaenle

 

Mit dem Antwortschreiben von Minister Spaenle gibt es nun eine offizielle Reaktion auf die Initiative der Freien Wohlfahrtspflege, Qualität im Ganztag finanziell abzusichern.

 

Eine kurze Chronik:

10 / 2015:
SJS-Trägerkonferenz: Diskussion der Ergebnisse des Ganztagsgipfels 2015 –Vorgehen zur Dynamisierung der GT-Pauschalen wird beschlossen
11 /  2015:
ejsa Bayern und Diakonie Bayern: Dynamisierung der Pauschalen –  Brief an den  Ausschuss für Bildung und Kultur des Bayerischen Landtags

Mit dem Anstoß von evangelischer Seite nimmt das Thema Fahrt auf. [weiter lesen]

 

Fachtag „Ganztag, Hort und HPT: parallele Angebote gemeinsam denken! Entwicklungen und Herausforderungen um Ganztagsangebote, Horte und Heilpädagogische Tagesstätten“

 

Samstag, 11.11.2017, 10.00 – 16.00 Uhr CVJM Nürnberg e.V., Kornmarkt 6, 90402 Nürnberg

Die Palette an ganztägigen Bildungs- und Betreuungsangeboten ist breit und in ihrem aktuellen Ausbau sehr dynamisch. Zuspruch und Bedarfe bei Kindern, Jugendlichen und ihren Eltern sind enorm. In den letzten Jahren entstanden aus diesem Grunde sehr viele neue Angebote mit unterschiedlichen rechtlichen Grundlagen und divergierenden konzeptionellen Ausrichtungen.

Diese Tagung soll ein Impuls sein, im evangelischen Bereich die Vielfalt der Angebote – schulische Ganztagsangebote, Horte, Heilpädagogische Tagesstätten – wahrzunehmen und über ihre Weiterentwicklung miteinander ins Gespräch zu kommen. [weiter lesen]

 

ARBEITSFELD GESELLSCHAFTSPOLITISCHE JUGENDBILDUNG (GPJ)    

Bildung für nachhaltige Entwicklung trifft Jugendsozialarbeit – Antragsfrist Projektförderung  2018

Mit dem Förderprojekt „BNE trifft JSA“ werden in ganz Bayern Einzelprojekte gefördert, die Inhalte einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in den Arbeitsfeldern der Jugendsozialarbeit umsetzen. Die Themen und Zugangsweisen sind vielfältig: gemeinsames Gärtnern, Videoreportagen, Fahrradwerkstätten, nachhaltige  Ernährung, Handwerkern mit Recycling- und Naturmaterialien…

Mit weiteren Projektideen können Sie sich spätestens bis zum 15.11.2017 für eine Projektförderung bewerben. [weiter lesen]

 

AUS DER LAG GESCHÄFTSSTELLE

LAG Fachtag – 15.11.2017 in Nürnberg „Psychische Gesundheit junger Menschen in der Jugendsozialarbeit“

Inwieweit sind Jugendliche von psychischen Erkrankungen betroffen, wenn sie in sozialer Benachteiligung oder mit individueller Beeinträchtigung leben? Welche Unterstützung benötigen sie und wie müssen Politik und Gesellschaft auf diese Entwicklung reagieren? Welchen Beitrag kann die Jugendsozialarbeit in ihren Angeboten an der Schnittstelle zu anderen Versorgungssystem bieten? Der Fachtag soll die Angebote und Bedarfe aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchten und Austausch ermöglichen. [weiter lesen]