NETUR

NETUR steht für die Verbindung zwischen NEtz und NaTUR. Der Verein zur Förderung der Arbeit des CJD Sulzbach-Rosenberg e.V. in Kooperation mit der Stadt Amberg will mit NETUR die Integration junger geflüchteter Menschen durch den Aufbau eines Netzwerks fördern und aktiv mitgestalten. Jugendliche aus anderen Ländern bringen unterschiedliche Erfahrungen in verschiedenen Bereichen wie z.B. Umwelt- und Klimaschutz, Reparieren und Wiederverwenden von gebrauchten Dingen oder im Umgang mit Ressourcen mit. Viele waren unmittelbar von den Folgen eines mangelnden Umweltschutzes betroffen. Im Rahmen eines „grünen Stammtisches“ sollen unterschiedliche Aktionen umgesetzt werden und  daraus ein regionales Netzwerk entstehen. Der Austausch von Erfahrungen soll zu partizipativen Mikro-Projekten innerhalb des Projekts führen. Das könnten kreative Ideen der Jugendlichen wie eine Kleidertauschbörse, ein Tausch-Regal, Ramadama-Aktionen oder Upcycling-Workshops sein. Auch sollen aus verschiedenen Altmaterialien Skulpturen künstlerisch gestaltet und in Amberg ausgestellt werden. Im Rahmen eines Ferienprogrammes soll eine Fotogeschichte zu Themen wie Energie, Müll oder Konsum entstehen, die nachhaltige Handlungsstrategien für Gleichaltrige aufzeigt. Ziel ist es, Kontakte und Vernetzung herzustellen und die Themen Umwelt und Migration in der Stadt Amberg positiv darzustellen.

Verein zur Förderung der Arbeit des CJD Sulzbach-
Rosenberg e.V.
Anna Weißmann
92237 Sulzbach-Rosenberg
Tel: 09661 9434
E-Mail: info.sulzbach-rosenberg@cjd.de

Stadt Amberg
Carmen Donhauser
92224 Amberg
Tel: 09621 86814
E-Mail: carmen.donhauser@amberg.de