Mobile JA/Streetwork

Passend zum Nachhaltigkeitsschwerpunkt 2018 des Kreisjugendring München Stadt beschäftigt sich das Projekt „Jetzt kannst du wasSerleben“ mit dem Thema „Virtuelles Wasser“.

Zielgruppe sind die Besucher*innen des offenen Kinder- und Jugendtreffs an der Kurt-Eisner-Straße in Neuperlach, die entweder regelmäßig dort zu Gast sind oder von dem Angebot durch die Streetworker des Jugendamtes erfahren haben. An insgesamt 6 Terminen werden die Jugendlichen zwischen 12 und 21 Jahren vom Green City Bildungsteam für den Zusammenhang zwischen Wasserressourcen und Konsum sensibilisiert. Die Teilnehmer*innen erforschen, wie viel Wasser in der Lebensmittel- und Textilproduktion benötigt wird und welche Folgen unser Plastikkonsum für die Weltmeere hat. Durch partizipative Methoden wie Diskussionen, Rollenspiele, Filmbeiträge, Gruppenarbeit oder praktische Experimente erkennen die Teilnehmenden Zusammenhänge und erarbeiten sich selbstständig Handlungsalternativen für ihren Alltag.

Kinder- und Jugendtreff an der Kurt-Eisner-Straße Green City e.V.
Barbara Obermeier
81735 München
Tel: 089 6706303
E-Mail: bewohnerzentrum@kjr-m.de
Veronika Fröhlich
80337 München
Tel: 089 890668330
E-Mail: veronika.froehlich@greencity.de,

„dirty days – Leben am Dirt Bike Park“ ist ein Kooperationsprojekt des Zentrums für Umwelt und Kultur e.V. (ZUK) und dem Trägerverein Kinder- und Jugendarbeit Loisachtel e.V. (TKJL) und richtet sich an Kinder- und Jugendliche aus der umliegenden dörflichen Region, die die Angebote der aufsuchenden Jugendsozialarbeit vor Ort nutzen.

Auf Wunsch zahlreicher Jugendlicher soll der bereits vorhandene Dirt Park in Benediktbeuern renoviert, erweitert und im Einklang mit den natürlichen Ressourcen vor Ort neu geformt werden. Die schützenswerte Artenvielfalt auf dem Gelände, die Anliegen unterschiedlicher Akteursgruppen vor Ort sowie das unmittelbare Erleben der Umwelt vor Ort stehen dabei im Fokus und werden theoretisch und praktisch begleitet. Das Erlernen technischer Fertigkeiten beim Reparieren der Bikes oder im Umgang mit Werkzeug und Baumaschinen stellt das gefühl von Selbstwirksamkeit her. Über das eigene Tun wird Umweltbildung und Verantwortung gemeinsam erlebbar gemacht und die Integration in die Gemeinschaft gefördert. Ziel des Projekts soll sein, junge Menschen teilhaben zu lassen an der Umsetzung eigener Vorstellungen im ländlichen Raum unter Berücksichtigung der Bedürfnisse von Mensch und Natur.

Kinder- und Jugendarbeit Loisachtal e.V. Zentrum für Umwelt und Kultur
Christoph Budde
83671 Benediktbeuern
Tel: 08857 692650
E-Mail: christoph_budde@t-online.de
Matthias Fischer
83671 Benediktbeuern
Tel: 08857 88760
E-Mail: matthias.fischer@zuk-bb.de