Erste Unterstützungen für junge Menschen in Bayern noch vor Weihnachten ausgereicht!

Evangelische Stiftung Jugendsozialarbeit Bayern nimmt ihre Arbeit auf

Zum Jahresende konnte die Evangelische Stiftung Jugendsozialarbeit Bayern, die aufgrund eines Nachlasses von Renate Gebauer gegründet werden konnte, endlich ihre operative Arbeit aufnehmen. In den wenigen Wochen vor Weihnachten erreichten die Stiftung 14 konkrete Anträge, davon zwei Projektanfragen und 12 Anträge auf Unterstützung bei aktuellen Notlagen von jungen Menschen. Die Anfragen reichten von elementaren Dingen wie Bekleidung, Möbel bis hin zu Fachliteratur für den erfolgreichen Abschluss der Ausbildungu.a. Fast allen Anträgen konnte entsprochen werden. Es wurden insgesamt 4.620,- Euro ausgeschüttet. Auch im neuen Jahr erreichen die Stiftung wieder Anfragen. Es zeichnet sich schon jetzt ab, dass die Evangelische Stiftung Jugendsozialarbeit zusätzliche Spenden und Zustiftungen benötigt, um dem Großteil der Anfragen entsprechen zu können.

Wenn Sie benachteiligte junge Menschen direkt und unbürokratisch unterstützen wollen, können Sie das mit einer Spende oder Zustiftung tun:
Evangelische Stiftung Jugendsozialarbeit: Evangelische Bank IBAN DE02 5206 0410 0005 0158 39

Die Fachkräfte in den Einrichtungen der Jugendsozialarbeit können sich für ihre Klienten jederzeit an uns wenden.
Folgende Voraussetzungen müssen gegeben sein:

  • Alter der jungen Menschen bis 27 Jahre
  • Wohnsitz in Bayern
  • Vorliegen von sozialer Benachteiligung und erhöhtem Förderbedarf
  • Vorliegen einer Problem- oder Notlage
  • Beantragung muss durch die beratende Jugendsozialarbeitseinrichtung erfolgen

Ebenso ist eine Förderung von Projekten, die sich an benachteiligte junge Menschen richten und von Einrichtungen der Evangelischen Landeskirche, dem Diakonischen Werk oder der Evangelischen Jugendsozialarbeit Bayern durchgeführt werden, möglich. Unsere Fachkräfte, ihre Expertise und ihr Engagement bieten die Gewähr dafür, dass die Stiftungsmittel zu 100 % bei bedürftigen jungen Menschen ankommen und ihre segensreiche Wirkung auch tatsächlich entfalten können.

Haben Sie Fragen? Dann wenden Sie sich an:
Sabrina Rudlof rudlof@ejsa-bayern.de
Tel.: 089 159187-78 Fax: 089 159187-80