Foto: © angieconscious/pixelio.de

Gut arbeiten mit psychisch kranken jungen Menschen

in der Berufsbezogenen Jugendhilfe

In der Jugendwerkstatt arbeiten Sie unter anderem mit jungen Menschen mit psychischer Beeinträchtigung oder Erkrankung. Klassische pädagogische Unterstützung und Ausbildungsmethoden greifen nicht immer oder verschärfen die Problematik. Dies führt zu Frustration bei Ihnen und den jungen Menschen bis hin zu Ausbildungsabbrüchen. Ein entscheidender Schlüssel für die erfolgreiche Unterstützung junger Menschen mit psychischen Auffälligkeiten ist es, die Umweltbedingungen so zu gestalten, dass sich ein Mensch mit psychischer Beeinträchtigung zurechtfinden kann. So können Arbeitsplatz oder pädagogisches Setting so gestaltet werden, dass die jungen Menschen bei der Bewältigung ihrer beruflichen Aufgaben unterstützt werden. Auch eine unterstützende Arbeitsatmosphäre im Betrieb und ein auf die psychische Problematik abgestimmter Kommunikations- und Interaktionsstil sind Ermöglichungsfaktoren für eine erfolgreiche Ausbildung. Die Professionalität der Fachkräfte zeigt sich in der flexiblen Anpassung von Setting und Methodik an die Entwicklung der psychischen Auffälligkeit im Alltag.

PDF-Flyer zum Herunterladen

Termin
30.03.2023, 10:00-17:00 Uhr

Ort
eckstein
Burgstr. 1 - 3
90403 Nürnberg

Kosten
ejsa-Mitglieder: 140,00 €
Nichtmitglieder: 160,00 €

Kontakt
Petra Allgeyer
089 15918771
E-Mail

Anmeldung

Nach dem Absenden der Anmeldung bestätigen wir Ihnen automatisch den Eingang. Eine Anmeldebestätigung erhalten Sie zeitnah per E-Mail.