Erstes Video „JMD TV“ aus Kulmbach geht online

Das Projekt „JMD TV“ des Jugendmigrationsdienstes in Kulmbach richtet sich an alle jungen Menschen mit Migrationsgeschichte in Stadt und Landkreis Kulmbach. Gemeinsam mit Andreas Beyerlein, Sozialpädagoge und JMD Fachkraft bei der Geschwister-Gummi-Stiftung, erstellen junge Geflüchtete regelmäßig Kurzvideos, in denen sie über Themen berichten, die für sie selbst, aber auch für alteingesessene Kulmbacher*innen interessant und relevant sind – spannend, witzig und informativ. Beispielsweise sollen Einrichtungen wie das örtliche Jugendzentrum vorgestellt, Lokalpolitiker*innen interviewt oder das politische System in einer oberfränkischen Kleinstadt anschaulich erklärt werden.

Im Januar ist das erste Video erschienen: https://youtu.be/yUKyPo-SYk4

Ziele sind u.a. die Entwicklung von Demokratieverständnis, das Erleben von Teilhabe, die Chance, Themen aktiv zu benennen und im politischen Diskurs mitzureden sowie sinnvolle Möglichkeiten der Freizeitgestaltung in der Umgebung kennenzulernen und über Unterschiede und Gemeinsamkeiten verschiedener kultureller Hintergründe, Lebensweisen, und Wertevorstellungen zu reflektieren.

Mit „JMD TV“ sollen die jungen Menschen ihren ganz eigenen Blick auf ihre neue Heimat bekommen, bereits länger vor Ort lebende Kulmbacher*innen sind herzlich eingeladen, „ihr Kulmbach“ durch eine vielleicht etwas andere Brille neu kennenzulernen.