16. Kinder- und Jugendbericht erschienen – Pressemitteilung der Diakonie – Fachveranstaltung der agj

Am Mittwoch den 11.11.2020 wurde der 16. Kinder- und Jugendbericht „Förderung demokratischer Bildung im Kindes- und Jugendalter“ veröffentlicht.

Dazu erklärt Maria Loheide, Vorstand Sozialpolitik der Diakonie Deutschland:
„Demokratische Bildungsangebote für Kinder und Jugendliche sind angesichts spürbarer, demokratiefeindlicher Tendenzen und Aktivitäten in unserer Gesellschaft dringend notwendig und zu intensivieren. Demokratische Bildungsangebote sind ein zentraler Baustein zur politischen Teilhabe junger Menschen und zur Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts. Angebote demokratischer Bildung müssen zukünftig noch stärker auf benachteiligte junge Menschen ausgerichtet sein. Nur so kann es gelingen, die Teilhabemöglichkeiten aller Kinder und Jugendlichen zu stärken und damit auch das Vertrauen in die demokratischen Strukturen unserer Gesellschaft erfahrbar werden lassen.“

Um diese Teilhabe für Jugendliche  gerade auch in Pandemie-Zeiten zu ermöglichen, versucht die Gesellschaftspolitische Jugendbildung der ejsa Bayern in Kooperation mit der evangelischen Trägergruppe zielgruppenspezifische und lebensweltnahe Formate auch in digitaler Form anzubieten.  Somit trägt die gesellschaftspolitische Jugendbildung der ejsa Bayern dazu bei, demokratische Werte in einer sich zunehmenden polarisierenden Gesellschaft hochzuhalten und bildungsbenachteiligten Jugendlichen mehr Gehör zu verschaffen.