Mit der Zeit gehen – Neue Qualitätsstandards im Handbuch zur Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS)

Zu den Osterferien 2024 veröffentlichten das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales und das Bayerische Landesjugendamt das neue Handbuch zum Landesförderprogramm Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS). Etwas Zeit tut auch gut, um sich in das umfassende Handwerkszeug einzulesen. Gleichzeitig ist das neue digitale Format wunderbar ad hoc als Nachschlagewerk in der Praxis nutzbar.

Das Handbuch beinhaltet grundsätzliche Fragen der Kooperation, aber auch detaillierte Aussagen zu Einzelfragen der Beratung. Auch ganz neue Themenbereiche wie zum Beispiel „JaS digital“ oder auch die Schnittstelle zum Ganztag sind dazugekommen. Die Neuauflage war nach über 20 Jahren Programmlaufzeit dringend nötig. Natürlich wurden über die Jahre laufend konzeptionelle Anpassungen in den Förderrichtlinien vorgenommen. Mit dem Ausbau und den stetig sich verändernden Anforderungen im pädagogischen Alltag kommen neue Fragen und Themenbereiche auf. Aushandlungsprozesse und die Gestaltung von Beziehung bilden den Kern der Tätigkeit in diesem anspruchsvollen Arbeitsfeld der Jugendhilfe und sind stetig neu zu gestalten.

Hier gibt das JaS-Handbuch jetzt griffbereit Unterstützung in der Praxis für alle Beteiligten.

 

 

 

Quelle: https://www.stmas.bayern.de/imperia/md/content/stmas/stmas_inet/jugendsozialarbeit/jas-handbuch_digital.pdf