Jetzt anmelden! Online Schulungsangebote zu „Lernen in digitalen Sozialraum“ und „Digitale Identität und Selbstinszenierung“

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel !

Mit viel Spaß und Tatendrang entstanden in unserem ersten Baustein „Sozial und Digital?! Strategien, Umsetzung und Rahmenbedingungen in Einrichtungen der bayerischen Jugendsozialarbeit“unserer großen Digitalisierungsfortbildung im Sommer viele digitale Aktivitäten.Wir freuen uns sehr über die tollen Erfahrungen aus den Online-Seminaren und der Zusammenarbeit mit den Teilnehmenden und Referenten.

Nun geht es weiter mit neuen Schwerpunkten. Modul 2 „Lernen im digitalen Sozialraum“ und Modul 3 „Digitale Identität und Selbstinszenierung“ stehen bereits in den Startlöchern. Ab sofort können Sie sich anmelden. Die genauen Termine finden Sie auf der Projektseite https://ejsa-bayern.de/ejsa-goes-digital/ .

„Lernen im digitalen Sozialraum“ (Oktober bis Dezember 2020)

Digitalisierung ist Teil der Lebenswelt junger Menschen. Sie prägt Interaktion, aber auch individuelles Lernverhalten. Digitale Bildungsformate unterstützen bei der Wissensvermittlung und sind attraktiv für die Zielgruppe. In der virtuellen Lebenswelt finden auch soziale Lernprozesse statt, die Einfluss darauf haben, wie wir als Gesellschaft zusammenleben und zusammen arbeiten werden. Aufgabe der Jugendsozialarbeit ist es, diese Prozesse und deren Auswirkungen auf die jungen Menschen zu begleiten. In diesem Modul erhalten sie Handwerkszeug dafür. Hier der Link zur Anmeldung https://ejsa-bayern.de/modul-2/

„Digitale Identität und Selbstinszenierung“ (Oktober bis Dezember 2020)

Junge Menschen bewegen sich ganz selbstverständlich in der digitalen Lebenswelt. Die Erfahrungen und Handlungsmöglichkeiten, denen sie dort gegenüberstehen, haben zentrale Auswirkungen auf ihre Entwicklung. Die Interaktionsprozesse prägen die Identitätsentwicklung der jungen Menschen, aber auch ihre Sicht auf die Welt. Die Jugendsozialarbeit steht vor der Aufgabe, die jungen Menschen dabei zu unterstützen, sich in dieser Welt gut zurecht zu finden. Auch wenn die Kanäle andere sind, zentrale Fragen wie „Was ist richtig oder falsch?“, „Welches Verhalten ist in Ordnung?“, „Welche Rollenbilder werden transportiert?“ bleiben bestehen. In diesem Modul wollen wir diesen Fragen nachgehen und mit Ihnen Wege erarbeiten, wie Sie dazu mit Ihrer Zielgruppe arbeiten können. Hier der Link zur Anmeldung https://ejsa-bayern.de/modul-3/

Diese Fortbildung erstreckt sich über mehrere Termine und wird ONLINE durchgeführt. Anmeldung ist ab sofort über unsere Homepage möglich.

In erster Linie geeignet für operativ arbeitende Fach­kräfte aller Arbeitsfelder der bayerischen ­Jugendsozialarbeit mit Interesse an den hybriden Lern- und Lebenswelten unserer jugendlichen Teilnehmenden. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Für beide Veranstaltungen gilt:
• Sie finden online statt: Keine Fahrtzeiten oder Reisekosten und jede Menge digitale Selbsterfahrung.
• Sie sind relevant für alle Arbeitsfelder der Jugendsozialarbeit – egal ob schulbezogene, migrationsbezogene oder arbeitsweltbezogene Angebote.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an

Lissy Schmitt
Tel. 089 159187– 6
schmitt@ejsa-bayern.de