Jugendsozialarbeit 4.0 – Arbeiten im hybriden Sozialraum: „Wir wissen zwar noch nicht, was mit der Digitalisierung genau auf uns zukommt – aber wir machen uns mit der ejsa auf den Weg.“

So reagierte eine Einrichtungsleitung auf das Angebot des Fortbildungsprojekts „Jugendsozialarbeit 4.0 – Arbeiten im hybriden Sozialraum“. Ziel der umfassenden Fortbildungsmodule ist, dass Einrichtungen sich mit Fragestellungen der digitalen Transformation auseinandersetzen:

  • Wie können sich Arbeitsprozesse weiterentwickeln?
  • Was bewirken soziale Medien in der Identitätsentwicklung junger Menschen?
  • Welchen Gewinn fürs Lehren und Lernen bringt die Digitalisierung mit sich?
  • Wie können durch die Nutzung bestimmter Medien Teilhabe- und Partizipationsmöglichkeiten junger Menschen verbessert werden?

 

Im Mai starten wir das erste Modul „Sozial und digital?! Strategien, Rahmenbedingungen und Umsetzung in Einrichtungen der bayerischen Jugendsozialarbeit“. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Informationen zum gesamten Projekt finden Sie unter www.ejsa-goes-digital.de

Für Fragen stehen Ihnen Lissi Meßner (09802-9587990) und Jessica Schleinkofer (089-159187-84) gerne zur Verfügung – analog per Telefon oder digital per e-mail!