ejsa-Newsletter, Ausgabe Dezember 2020

 

Liebe Leserin, lieber Leser,

mit diesem Newsletter erhalten Sie Informationen und Neuigkeiten der Evangelischen Jugendsozialarbeit Bayern e.V.

Die ejsa Bayern tritt mit ihren Angeboten der Schulbezogenen Jugendsozialarbeit, bei der Vorbereitung auf Ausbildung und Beruf, den Übergängen zwischen Schule und Beruf, der gesellschaftspolitischen Jugendbildung und in der Integration für junge Migrantinnen und Migranten für mehr Chancengerechtigkeit, Integration und Partizipation dieser jungen Menschen in besonderen Lebenslagen ein.

Falls Sie die Zusendung des Newsletters der ejsa Bayern e.V. nicht mehr wünschen, teilen Sie uns dies bitte per mail an kontakt@ejsa-bayern.de mit.

Viel Spaß beim Lesen wünscht

Ihr Team der ejsa Bayern

 

EJSA BAYERN – ALLGEMEIN

Ejsa Bayern bekommt zwei neue Mitglieder

Der erweiterte Vorstand der ejsa Bayern e.V. hat bei seiner Sitzung im Oktober über zwei Aufnahmeanträge beraten und der Mitgliederversammlung 2021 zur Annahme empfohlen. Dies sind:

DW Bamberg-Forchheim
Das DW Bamberg-Forchheim war bis vor ca. 10 Jahren bereits Mitglied der ejsa Bayern e.V. Seit letztem Jahr kommt erneut zu Kontakten wegen einer Zusammenarbeit des in Bamberg ansässigen ökumenischen Schulträgers für Pflegeschulen, mit der aktuell im Bereich von ASA Pflege eine Kooperation angestrebt wird.

 

Jugendwerkstatt Langenaltheim
Die JuWe Langenaltheim ist seit vielen Jahren über den Trägerverein bzw. die Ev. Landjugend (ELJ) Mitglied bei der ejsa. Aufgrund des Trägerübergangs zu einer gGmbH wird nun eine eigene Mitgliedschaft fällig. Nach Aufnahme der JuWE wird die ELJ aus der ejsa ausscheiden.

Die ejsa Bayern e.V. freut sich sehr über neue Mitglieder und die Zusammenarbeit mit ihnen zum Wohl benachteiligter junger Menschen.

 

ejsa-Fachtag 2021: Die ganze Klaviatur bespielen. Wie Jugendsozialarbeit auch in Krisenzeiten relevant bleibt

Was brauchen junge Menschen in Krisenzeiten? Und wo bekommen insbesondere benachteiligte junge Menschen die Unterstützung oder die Gestaltungsmöglichkeiten, die sie sich wünschen? Wie entwickelte sich die evangelische Jugendsozialarbeit in den vergangenen Jahren? Und welche Schlussfolgerungen ziehen wir aus den vielfältigen aktuellen Anforderungen für die Zukunft?
Der ejsa-Fachtag am 30.06.2021 liefert Denkanstöße zu diesen Fragestellungen. [weiterlesen]

 

Stiftung evangelische Jugensozialarbeit

Perspektivgeber und Zukunftsgestalter gesucht für „Verbindung halten – Rent a tablet by ejsa...“

Wir wollen 20 Geräte (Android Tablets) und Datenvolumen zur Verfügung stellen, damit wir tatkräftig, flexibel und schnell helfen können, wo staatliche Hilfe noch (weit) entfernt ist. Die Pandemie-Lage wird sich so schnell nicht verändern und wir können über das eigene „Vermietsystem“ sicherstellen, dass die Hilfe da ankommt, wo sie jetzt benötigt wird. Wir sind über unsere Einrichtungen der evangelischen Jugendsozialarbeit vernetzt in die Schulen, Mittagsbetreuungen, Jugendwerkstätten und Jugendmigrationsdienste hinein. Unsere Fachkräfte vor Ort beraten uns mit ihrer Fachkompetenz und helfen uns bei der Umsetzung und Ausgabe der Geräte. Dafür haben wir bereits Unterstützung von der Acredo-Stiftung erhalten, aber das reicht noch nicht ganz … [weiterlesen]

 

 

BERUFSBEZOGENE JUGENDHILFE

„Tina, das rockst du!“ - Beste Textilreinigerin in Bayern

Sie hat bei „Minus“ begonnen und vier Jahre später ihre Ausbildung zur Textilreinigerin in der Jugendwerkstatt der Geschwister-Gummi-Stiftung als Beste in ganz Bayern bestanden: Tina Bachmeyer. Wie sie ihren Weg in der Einrichtung ging, wie sie ihr verbunden ist und warum sie weiterlernen möchte ... [weiterlesen]

 

 

 

MIGRATIONSBEZOGENE JUGENDSOZIALARBEIT/JMD

Trotz Corona: Erste Grundlagenschulung für Migrationsbezogene Jugendsozialarbeit ein voller Erfolg - Rechts- und Fachanwältin für Asylrecht Petra Haubner und Landesreferent Burkhardt Wagner schulen neue Mitarbeitende

Was genau sind die Aufgaben eines Jugendmigrationsdienstes? Wie „liest“ man Aufenthaltsdokumente? Was bedeuten die unterschiedlichen Aufenthaltstitel und was ist wann wichtig? Diese und viele weitere Fragen stellen sich neue Mitarbeitende in der Migrationsbezogenen Jugendsozialarbeit. Antworten gab es bei der ersten Grundlagenschulung für Fachkräfte der Migrationsbezogenen Jugendsozialarbeit. [weiterlesen]

 

 

SCHULBEZOGENE JUGENDSOZIALARBEIT

Entwurf der neuen Förderrichtlinie für „Jugendsozialarbeit an Schulen JaS“

Der Entwurf für die überarbeitete Richtlinie ging Anfang November vom StMAS in die Verbändeanhörung.
Das Landesreferat SJS der ejsa Bayern e.V. hat in enger Zusammenarbeit mit der KJS Bayern als Beauftragte für die LAG Jugendsozialarbeit eine fachliche Stellungnahme erarbeitet. Diese mündete in eine gemeinsame Stellungnahme mit der Lag Freie Wohlfahrt und ergänzt den vorliegenden grundsätzlich guten Entwurf mit fachlichen Anregungen aus der Praxis. [weiterlesen]

 

 

GESELLSCHAFTSPOLITISCHE JUGENDBILDUNG

Gedenkstättenfahrt nach München und Dachau „Antisemitismus im Wandel der Zeit“

Ein erste mehrtätige Städtefahrt nach München konnte Corona-bedingt in diesem Jahr erst im Oktober durchgeführt werden. Unter dem Motto “Antisemitismus im Wandel der Zeit“  machten sich 10 Jugendliche aus Hof auf den Weg nach München, um die KZ-Gedenkstätte Dachau zu besuchen. Im Anschluss diskutierten die Teilnehmenden der ejsa-Hof mit dem Landesreferenten für gesellschaftspolitische Jugendbildung der ejsa Bayern über die auch heute noch stark ausgeprägten antisemitischen Tendenzen in der deutschen Gesellschaft. Zum Abschluss der dreitätigen Veranstaltung konnten die Jugendlichen bei einer digitalen Schnitzeljagd zum Thema „Spurensuche damals und heute“  in München selbst aktiv werden. [weiterlesen]

 

16. Kinder- und Jugendbericht erschienen – Pressemitteilung der Diakonie – Fachveranstaltung der agj

Am Mittwoch, den 11.11.2020, wurde der 16. Kinder- und Jugendbericht „Förderung demokratischer Bildung im Kindes- und Jugendalter“ veröffentlicht.

Dazu erklärt Maria Loheide, Vorstand Sozialpolitik der Diakonie Deutschland: "Demokratische Bildungsangebote für Kinder und Jugendliche sind angesichts spürbarer, demokratiefeindlicher Tendenzen und Aktivitäten in unserer Gesellschaft dringend notwendig und zu intensivieren. Demokratische Bildungsangebote sind ein zentraler Baustein zur politischen Teilhabe junger Menschen und zur Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts. Angebote demokratischer Bildung müssen zukünftig noch stärker auf benachteiligte junge Menschen ausgerichtet sein ..."  [weiterlesen]

 
 

Förderprogramm „BNE trifft JSA“

Ein Rückblick und Ausblick

Mit dem Erfahrungsaustausch am 2.12.2020 endete nicht nur ein Förderjahr voller Höhen und Tiefen, aber auch neuer Wege. Auch das Förderprogramm „Bildung für nachhaltige Entwicklung trifft Jugendsozialarbeit“ befindet sich auf den letzten Metern vor der Zielgerade. Zeit, Bilanz zu ziehen und zu sehen, was die Zukunft bringt.  [weiterlesen]

 

 

Jugendsozialarbeit 4.0 – Arbeiten im hybriden Sozialraum: Eine Halbzeit-Bilanz

11 Monate Laufzeit
+ 3 Fortbildungsmodule
+ 51 Teilnehmende
+ 32 Einrichtungen der bayerischen Jugendsozialarbeit
= …

So kurz und bündig lassen sich die Erfahrungen und Erkenntnisse aus dem Fortbildungsprojekt „Jugendsozialarbeit 4.0“ nicht zusammenfassen. Eine Halbzeit-Bilanz ist vielfältig: Rund um Fragestellungen zur digitalen Transformation in der Jugendsozialarbeit ist ein Netzwerk zwischen den Fachkräften entstanden, es wurden Diskussionen geführt, Methoden entwickelt und erprobt, Organisationsentwicklungsprozesse angestoßen, Ausstattung angeschafft und, und, und ... [weiterlesen]

  

FORTBILDUNGEN UND TERMINE

Informieren Sie sich hier über das Fortbildungsprogramm und planen Sie Ihre Fortbildungen:

19. + 21.01.2021
online
Migration und Sozialrecht – Grundlagen für die Beratung junger Menschen mit unterschiedlichsten Aufenthaltstiteln
zur Anmeldung
Februar - Mai 2021 Teilhabe und Partizipation – Jugendbeteiligung zwischen analogem und digitalem Sozialraum
24. + 25.02.2021
online
Arbeitsplatz- und Settinggestaltung
zur Anmeldung
März - Mai 2021
online
Sozial und Digital?! Strategien, Umsetzung und Rahmenbedingungen in Einrichtungen der bayerischen Jugendsozialarbeit

zur Anmeldung
04.03.2021
Nürnberg
Junge Geflüchtete – Aufenthaltssicherung für vollziehbar Ausreisepflichtige
zur Anmeldung
05.03.2021
Nürnberg
Herausfordernde Kinder und Jugendliche im Alltag von OGTS und Schulbezogener Jugendsozialarbeit
zur Anmeldung
09. + 16.03.2021
online
Rechtssicher handeln – Digitale Medien in der Jugendsozialarbeit
zur Anmeldung
11. + 18.03.2021
Nürnberg
Freizeitangebote im offenen Ganztag gestalten
zur Anmeldung
18. + 25.06.2021
Nürnberg
Führen und Leiten von Teams im Offenen Ganztag: Personalentwicklung – Führen durch Gespräche, Modul II
zur Anmeldung

 
 

AUS DER GESCHÄFTSSTELLE DER LAG Jugendsozialarbeit Bayern

Perspektiven junger Menschen 2021 - Es gibt kein Leben im Falschen, oder?

Am 1.12.2020 trafen sich auf Einladung der LAG JSA Bayern über 70 Personen zum diesjährigen Fachtag. Die Besucher aus Politik,  Einrichtungen der bayerischen Jugendsozialarbeit und auch Mitarbeitende im Jobcenter konnten sich bei der digitalen Veranstaltung ein Bild davon machen, wie es den jungen Menschen geht – in der Schule, in der Arbeit, am Übergang von Schule und Beruf oder als junger Geflüchteter n Bayern. Thematisch wurden die Teilnehmenden von Herrn Prof. Dr. Wolfgang Schröer geleitet, der seine ersten Ergebnisse einer aktuellen Studie vorstellte. „Wir müssen aufmerksam sein! Genau hinschauen und genau hinhören! Es geht darum: Jetzt Jugend ermöglichen! Und auch an das Später denken…“ [weiterlesen]